Amaretto-Nusskuchen

Amaretto-Nusskuchen schmeckt herrlich nach Marzipan, ist schön saftig und in meiner Variante nicht nur vegan sondern auch mit gesunden Zutaten (und viel Liebe) gebacken.

Focaccia all’Aglio

Focaccia ist mehr als einfach nur eine Beilage. In Genua ist dieses Fladenbrot eine Institution. Ihr möchtet Italien zu euch nach Hause holen? Das geht ganz einfach, mit diesem Rezept für Foccacia mit Knoblauch.

Hefeteig

Der Hefeteig gehört zu den am meisten verbreiteten Teigarten. Ob Pizza, Brot oder Berliner, die Basis ist immer ein Hefeteig. So beliebt wie einfach! Das Grundrezept besteht nur aus drei Zutaten. Was du bei der veganen Variante beachten musst und wie er dir immer gelingt erfährst du hier.

Ricciarelli ohne Ei

Ricciarelli sind eine süsse Spezialität aus Siena in der Toskana. Das Mandelgebäck mit seinem weichen Kern kannte ich bisher nicht vegan. Bis ich in Siena eine Variante ohne Eier entdeckt habe.

Tiroler Nusskuchen ohne Ei

Beim Tiroler Nusskuchen kriege ich ein schlechtes Gewissen. Nicht weil so viel Genuss Sünde sein muss, sondern weil ich euch bisher meinen Lieblingskuchen vorenthalten habe. Das müssen wir unbedingt ändern! Hier gibts nun das Rezept für das ultimative Cake mit Haselnüssen und Schokolade.

Vegane 1.-August-Wegge

Die 1.-August-Wegge gehört zum Schweizer Nationalfeiertag wie das Feuerwerk, die Höhenfeuer und die Grillparty. Auch vegan ist das Traditionsgebäck ein Highlight an jedem 1.-August-Brunch.

Vegane Apfelwähe oder Apfelkuchen

Apfelkuchen oder Apfelwähe. Darüber streitet die Schweiz! Am Ende ist die Bezeichnung aber nebensächlich, denn beim Geschmack ist man sich einig. Der fruchtige Blechkuchen ist der Liebling von Jung und Alt. Das bleibt auch bei der veganen Variante so.

Vegane Brownies mit Paranüssen

Brownies gehören zu meinen süssen Favoriten. Innen feucht und weich, knackig am Rand und knusprig auf der Oberseite. Besser kann man Schokolade und Nüsse nicht kombinieren. Natürlich geht das alles auch vegan.

Lädt
Schliessen
Schliessen