Pilz-Baumnuss-Nudeln

Gut zu wissen!
Pilze haben im September und Oktober Saison.

Pilze, Baumnüsse und Nudeln. So schmeckt der Herbst! Mit diesem währschaften Gericht wird euch auch bei kaltem Wetter warm ums Herz.

Direkt zum rezept

Nudeln gehen immer. Ich muss zugeben, dass ich ein grosser Fan von Teigwaren bin. Das ist natürlich auch im Herbst so. Und was passt besser zu herbstlichen Nudeln als Pilze?

Die Tage werden kürzer. Es wird kälter. Für mich ist das die Zeit, in der ich gerne währschaft esse. Während die leichte Küche zum Sommer passt, gehören herzhafte Gerichte für mich zum Herbst. ? Es müssen dabei nicht immer Suppen, wie zum Beispiel die Marroni-Pilz-Suppe sein. Für Herbstgerichte eignen sich auch Nudeln wunderbar. Natürlich mit einer Rahmsauce. Selbst wenn ich etwas würzigere Pilze wie Eierschwämme (aka Pfifferlinge) verwende, ist ein kleiner Sahne-Boost nie verkehrt. Dass das veganer Rahm ist, spielt für den Genuss am Ende übrigens keine Rolle.

Nudeln mit Pilz Baumnuss Sauce vegan von nahem

Voll auf die Nüsse!

Bei herbstlichen Gerichten verwende ich gerne Nüsse. ? Baumnüsse, die in der Schweiz Walnüsse heissen, sind mein Favorit. Die Kombination von herb und süss ergänzt herbstliche Zutaten wie Pilze hervorragend. Davon abgesehen sind Baumnüsse sehr gesund und geben dem Gericht etwas Biss.

Genuss mit Schuss

Die Krönung der Sauce für die Pilz-Baumnuss-Nudeln ist der Weisswein. ? Währschaft ist gut, zu schwer soll das Gericht trotzdem nicht sein. Für den nötigen Schwung sorgt der Wein, der mit seiner Säure die Sauce perfekt abrundet. Hier solltet ihr übrigens nicht an der Qualität sparen. Man hört manchmal, dass man den Wein «nur» zum Kochen verwendet und der ruhig billig sein kann. Tatsächlich ist es aber so, dass eine gute Sauce auch nach einem guten Wein verlangt.

Nudeln mit Pilz Baumnuss Sauce vegan in Pfanne mit Plizen

Vegane Nudeln

Mit Nudeln ist man nicht automatisch auf der veganen Seite. Nördlich von Italien findet man viele Eier-Teigwaren in den Regalen. Bei den breiten Nudeln kommt man jedoch leicht an Produkte aus Hartweizen. Der Vorteil dieser Sorte ist, dass sie weniger schnell verkocht und fester im Biss ist. Ich empfehle die breiten Nudeln zu verwenden, dann die nehmen die Sauce richtig schön auf. So stimmt übrigens auch das Verhältnis zwischen Nudeln, Pilzen und Sauce. Manch einer denkt wohl, dass ich verrückt bin, wenn ich von einem «optimalen Sauce-Nudel-Verhältnis» spreche. Es ist aber tatsächlich so, dass die Wahl der richtigen Nudelsorte für den Genuss eine entscheidende Rolle spielt. Oder habt ihr schon einmal Tagliatelle Aglio e Olio gegessen? ?

«Schnell was essen» muss nicht immer Fastfood sein, Pilz-Baumnuss-Nudeln gehen auch. Wenn ihr immer schon einmal in knapp über 30 Minuten ein Festmahl kochen wolltet, habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu. ?

Nudeln mit Pilz Baumnuss Sauce vegan Zutaten Pilze Nudeln Zitrone
Pilz-Baumnuss-Nudel
Pilze, Baumnüsse und Nudeln. Das bunte Trio rockt mit diesem währschaften Gericht den Herbst.
Zutaten für4 Peronen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Das brauchts

  • 500 g Nudeln breit
  • 100 g Baumnüsse
  • 500 g Pilze gemischt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Weisswein* trocken
  • 100 ml Gemüsebouillon
  • 200 ml veganer Saucenrahm
  • 3 TL Thymian frisch
  • 1 EL Baumnussöl*
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

So wirds gemacht

  • Nudeln gemäss Packungsangabe kochen
  • Pilze reinigen und und mittelgrosse Stücke schneiden
  • Schalotte und Knoblauch schälen und klein hacken
  • 3 EL Olivenöl in eine Bratpfanne geben, Pilze 5 Min andünsten und beiseitestellen
  • Schalotte und Knoblauch in der gleichen der Pfanne andünsten, Baumnüsse hinzugeben, kurz anrösten
  • Mit dem Weisswein ablöschen und Einkochen lassen
  • Bouillon und Zitronensaft hinzugeben und alles 5 Min auf kleiner Hitze köcheln
  • 2 TL Thymianblättchen, Baumnussöl, Pilze und Rahm dazugeben und warm werden lassen
  • Nudeln auf den Teller geben, Sauce drüber verteilen und mit einigen Thymianblättchen dekorieren

Tipp!

Wenn du frischen Thymian übrig hast, kannst du diesen mit einem Bindfaden kopfüber an einem dunklen, trockenen, warmen Ort aufhängen und trocknen lassen. Nach zwei bis vier Wochen kannst du die trockenen Blätter ganz leicht von den Stängeln trennen und in einem Gewürzglas aufbewahren.
Hast du dieses Rezept nachgekocht?Erwähne @TheLuckyTofu oder tagge #theluckytofu
Nudeln mit Pilz Baumnuss Sauce vegan mit Kürbis dekoriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie bewertest du das Rezept?




Schliessen
Schliessen