Pumpkin Spice Cupcakes mit veganer Buttercreme

Gut zu wissen!
Obwohl der Name es vermuten lässt, enthält Pumpkin Spice keinen Kürbis.

Pumpkin Spice gibt es nicht nur bei Starbucks! Mit unseren cremigen Cupcakes läuten auch wir den Herbst ein. Das Beste daran ist die vegane Buttercreme, sagen diejenigen, die sie probiert haben. Jetzt wollen wir wissen, ob ihr das auch so seht.

Direkt zum rezept

Pumpkin Spice war ursprünglich eine Geschmacksrichtung bei Starbucks. Heute steht es für eine ganze Jahreszeit – zumindest in Nordamerika. Seit der Einführung im Jahr 2003 hat Starbucks allein in den USA 600 Millionen Pumpkin Spice Lattes verkauft. 🇺🇸 Zwanzig Jahre später gibt es vom Frühstücksriegel über Hundeschampoo 🐶🧴 und Babynahrung bis hin zum Deodorant nichts, das nicht schon «gepumpkinspiced» worden ist. Auch in Europa gibt es immer mehr Produkte mit Pumpkin Spice-Geschmack. 🎃

Vegane Pumpkin Spice Muffins mit veganer Buttercreme

Pumpkin Spice Cupcakes

Die Pumpkin Spice-Saison beginnt bei Starbucks Ende August, höchste Zeit also für unsere Cupcakes! 🧁 Aber wie schmeckt eigentlich Pumpkin Spice? Gemessen an seiner Beliebtheit schmeckt es auf jeden Fall köstlich. 😍 First things first: Es schmeckt nicht nach Kürbis! Der Geschmack lässt sich als eine Mischung aus süss, scharf und würzig beschreiben. Der Pumpkin Spice Latte – kurz PLS – von Starbucks enthält zwar tatsächlich Kürbissauce, das Pumpkin Spice-Gewürz selbst jedoch nicht. Das Gewürz besteht aus Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Nelken.

Auch in unseren Breitengraden heisst es an Halloween 👻 immer öfter «trick or treat» – Süsses oder Saures. 🍬😝 Genau die richtige Zeit also, um Pumpkin Spice Cupcakes zu backen. Ihr müsst einfach aufpassen, dass sich das nicht herumspricht, sonst klingeln die Kids nur noch bei euch. Die Cupcakes sind übrigens so lecker, dass ihr sie den ganzen Herbst über geniessen könnt, nicht nur an Halloween. 😋

Vegane Pumpkin Spice Muffins mit veganer Buttercreme

Vegane Cupcakes backen

Beim Backen werden tierische Produkte wie Eier oder Milch wegen ihrer Eigenschaften verwendet, nicht wegen dem Geschmack. Deshalb brauchen wir für unsere veganen Cupcakes ausschliesslich pflanzliche Zutaten. Am Ende gibt es aber weder bei der Konsistenz, noch beim Geschmack Abstriche. Versprochen! ✌🏻

Das Grundrezept ist ein einfacher gerührter Teig. 🥣 Dieser wird mit dem Pumpkin Spice-Gewürz auf Herbst getrimmt. 🍂 Die vegane Buttermilch (Sojamilch gemischt mit Apfelessig) und die Orange bringen etwas Säure in den Teig, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Den Trick mit der veganen Buttermilch kennt ihr sicher noch vom Mandel-Beeren-Kuchen. Die Säure sorgt mit dem Pumpkin Spice-Gewürz für eine schöne Balance. Die Orangenschale bringt ausserdem eine leicht bittere Note ins Spiel und rundet die Cupcakes perfekt ab. 👌🏻

Vegane Pumpkin Spice Muffins mit veganer Buttercreme

Das Geheimnis: Die vegane Buttercreme

Der Teig ist bei Cupcakes nur die halbe Miete. Manche sagen, dass die Buttercreme die Hauptrolle spielt. Ich finde, beides ist gleich wichtig. Bei veganen Cupcakes ist aber die Buttercreme die grössere Herausforderung. Wobei es keine Hexerei ist, wenn man den Dreh einmal raus hat. Das liegt auch daran, dass es mittlerweile sehr gute vegane Butter gibt. Der Trick ist, dass ihr der veganen Butter etwas Flüssigkeit beimischt. In diesem Fall ist das neben der Sojamilch noch etwas Orangensaft. 🍊

Die vegane Buttercreme schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern ist auch viel leichter als die herkömmliche Variante. Eine Freundin von mir macht nur noch vegane Buttercreme, seit sie mein Rezept kennt. Und das, obwohl sie sich sonst nicht plant-based ernährt.

Aber findet es am besten gleich selbst heraus. Ich wünsche euch ich viel Spass dabei. Happy Halloween! und Happy Herbst!  🖤🕸️👻

Vegane Pumpkin Spice Muffins mit veganer Buttercreme
Pumpkin Spice Cupcakes mit veganer Buttercreme
Pumpkin Spice geht auch bei Cupcakes! Diese vegane Variante passt perfekt in den Herbst und zu Halloween. Die Cupcakes schmecken einfach köstlich und sind einiges leichter als mit normaler Buttercreme.
Zutaten für12 Cupcakes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Das brauchts

Für die Cupcakes

  • 350 g Mehl
  • 1 ½ EL Backpulver
  • 300 g Zucker
  • 350 ml Sojamilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 g vegane Butter weich
  • Saft einer Orange
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 3 TL Pumpkin Spice Gewürz*
  • 1 Prise Salz

Für die Buttercreme

  • 150 g vegane Butter weich
  • 300 g Puderzucker
  • 2 EL Orangensaft
  • Abrieb einer halben Bio-Orange
  • 1 TL Pumpkin Spice Gewürz*
  • 2 EL Sojamilch

So wirds gemacht

Cupcakes

  • Backofen auf 180 Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Cupcake/Muffins-Blech mit Papierbackförmchen auslegen
  • Milch und Essig verrühren und ein paar Minuten ziehen lassen
  • Weiche Butter mit dem Zucker schaumig mixen
  • Orangensaft, abgeriebene Orangenschale und Milch-Essig-Gemisch dazugeben und weitermixen
  • Mehl, Backpulver, Pumpkin Spice-Gewürz und 1 Prise Salz dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren
  • Teig in die Förmchen füllen und für ca. 20-25 Min backen (Stäbchentest machen)
  • Den Backofen ausschalten und die Cupcakes noch 5 Min im warmen Ofen stehen lassen, dann herausnehmen und abkühlen lassen

vegane Buttercreme

  • Weiche vegane Butter und Puderzucker in der Küchenmaschine mixen
  • Orangensaft, abgeriebene Orangenschale, Pumpkin Spice-Gewürz und Sojamilch dazugeben und weiter mixen, bis eine feste, schaumige Masse entsteht
  • Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank stellen, bis die Cupcakes ausgekühlt sind
  • Pumpkin Spice-Cupcakes dekorieren und vor dem Geniessen mindestens 1 Std in den Kühlschrank stellen

Tipp!

  • Wenn die Buttercreme etwas zu weich ist, gebt 1-2 EL Puderzucker dazu.
  • Damit sich die Cupcakes besser aus den Papier-Förmchen lösen lassen, könnt ihr sie mit etwas Backspray besprühen.
  • Pumpkin Spice-Gewürz gibt es mittlerweile auch hierzulande von verschiedenen Gewürzeherstellern. Wenn ihr kein Pumpkin Spice-Gewürz bekommen solltet, könnt ihr es auch selbst herstellen. Einfach 2 TL Zimt, 1 1/2 TL Ingwerpulver, 1/4 TL Muskatnuss und 1/4 TL Nelkenpulver mischen und fertig ist das Pumpkin Spice.
Hast du dieses Rezept nachgekocht?Erwähne @TheLuckyTofu oder tagge #theluckytofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie bewertest du das Rezept?




Schliessen
Schliessen