Oster-«Rüebli» mit Peperoni und veganem Frischkäse

Ostern ist ein buntes Familienfest. Die Osterglocken blühen, der Osterhase bringt Schokohasen und es gibt einen ausgiebigen Osterbrunch. Oder doch lieber ein Oster-Apéro? Was auch immer ihr plant, diese mit veganem Frischkäse gefüllten Peperoni-«Rüebli» eignen sich für einen Brunch genauso gut wie für ein Apéro. Bunt und originell sind sie noch dazu. So macht Ostern Spass!

Vegane Berliner aus dem Ofen

Berliner sind nicht nur in der deutschen Hauptstadt beliebt. In der Schweiz sind sie fester Bestandteil der Fasnacht und werden auch ausserhalb der fünften Jahreszeit gerne gegessen. Zeit also, den mit Konfitüre gefüllten Krapfen eine vegane Variante zur Seite zu stellen. Dabei könnt ihr euch sogar die Fritteuse sparen, denn wir backen die mit Puderzucker bestäubten Hefeteigkugeln einfach im Ofen.

Vegane Basler Mehlsuppe

Die Fasnacht ist in der Schweiz untrennbar mit der Basler Mehlsuppe verbunden. Nicht nur nach dem Morgenstreich in Basel ist ein Teller dieser kräftigen Suppe Tradition, auch bei der Chesslete in Solothurn oder der Tagwach in Luzern gehört die Mehlsuppe dazu. Endlich gibt es den Fasnachtsklassiker auch vegan.

Vegane Orangen-Mailänderli

Kann man Mailänderli noch besser machen? Wer denkt, die beliebtesten Weihnachtsguetzli der Schweiz sind perfekt und müssen nicht verbessert werden, liegt nicht falsch. Wir haben uns gesagt, wenn wir sie nicht noch besser machen können, dann machen wir sie eben einfach anders. Abwechslung macht das Leben süss! Das gilt auch für unsere Orangen-Mailänderli.

Schliessen
Schliessen