Vegane Mayonnaise

Gut zu wissen!

100% Geschmack bei weniger Fett und weniger Kalorien. Der Cholesterinspiegel sagt «Merci!».

Mayonnaise gehört zu den wichtigsten Basics in jeder Küche. Die vegane Variante ist keine Hexerei und doch gehört ein bisschen Magie dazu.

Ist Mayonnaise die meistunterschätze Sauce seit es Saucen gibt? Irgendwie steht Mayo immer ein bisschen im Schatten des allgegenwärtigen Ketchups. Wenn man bedenkt, dass die Erfindung der Legende nach auf die Eroberung der Festung San Felipe in der Stadt Mahón auf der Baleareninsel Menorca im 18. Jahrhundert zurückgeht, ist dieses Schattendasein nicht gerechtfertigt. Um den Sieg zu feiern wurde damals mit dem was eben da war – also Öl und Eier – eine kaltgerührte Sauce kreiert: Die Mayonnaise! Ketchup kann mit dieser glorreichen Erzählung nicht mithalten. Mayonnaise zählt zu den Grundsaucen der klassischen Küche und damit kann und soll sie auch in der veganen Küche nicht ignoriert werden. Vegane Mayo ist auch ganz einfach herzustellen, da die Basis aus Öl und Essig ohne tierische Produkte auskommt. Einzig das Eigelb, welches dafür sorgt, dass die Emulsion aus Öl und Essig sich nicht wieder in die Bestandteile auftrennt, wird durch pflanzliche Bestandteile ersetzt. Rockt die vegane Mayonnaise deshalb weniger? Oh no! Ein kleines bisschen Magic sorgt für den typischen Geschmack. Wem die vegane Mayonnaise zu wenig Pepp hat, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ob als Aioli oder eine anderen Variante, die Basis ist beliebig ausbaubar.

Vegane Mayonnaise
Vegane Mayonnaise gehört zu den wichtigsten Basics in der Küche.
Zutaten für250 ml
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Das brauchts

  • 150 ml Rapsöl
  • 75 ml Sojamilch Zimmertemperatur
  • 1 TL Senf
  • 1/4 TL Kala Namak
  • 1 TL Zitronensaft oder Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

So wirds gemacht

  • Senf, Sojamilch und Apfelessig in ein Gefäss geben.
  • Die Zutaten mixen und dabei unter ständigem rühren das Öl nach und nach beifügen bis eine feste Masse entsteht.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für den typischen Ei-Geschmack Kala Namak hinzufügen
  • Die fertige vegane Mayonnaise in ein verschliessbares Gefäss füllen

Tipp!

  • Für die gelbe Farbe kann man eine bisschen Kurkuma beimischen.
  • Je mehr Öl man hinzugibt, desto dicker wird die Veganaise.
  • Die fertige vegane Mayonnaise kann man ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie bewertest du das Rezept?




Schliessen
© 2021 The Lucky Tofu
Schliessen