Veganer Dreikönigskuchen

Gut zu wissen!
Kein Brauch ist in der Schweiz so verbreitet wie die Krönung des Königs für einen Tag am 6. Januar.

King for a day! Am 6. Januar ist das für einmal keine leere Phrase. Am Dreikönigstag hat jeder die Möglichkeit für einen Tag Königin oder König zu sein. Wer die Krone kriegt ist aber schlussendlich egal, Hauptsache es gibt Dreikönigskuchen. Die vegane Variante schmeckt so königlich wie man sich das wünscht.

Direkt zum rezept

Am 6. Januar sollen der Legende nach drei Könige Baby Jesus einen veganen Dreikönigskuchen gebracht haben. Okay, nicht ganz! Die drei Weisen aus dem Morgenland haben Gold, Weihrauch und Myrrhe gebracht.

Dieser Tag wird überall auf der Welt anders gefeiert. Die irische «Women’s Little Christmas» würde mir auch gefallen. An diesem Tag lassen die Frauen in Irland für einen Tag ihre Arbeit im Haushalt ruhen. Aber bei uns ist die Arbeit eh fair aufgeteilt, da gefällt mir der Schweizer Brauch am 6. Januar besser. Wir essen Kuchen!

Veganer Dreikönigskuchen

Ursprung des Dreikönigskuchens

Der Brauch ist schon sehr alt. Älter als Jesus, viel älter. Schon 500 Jahre bevor Caspar, Melchior und Balthasar ihre Geschenke nach Bethlehem gebracht haben sollen, gab es im Römischen Reich den Bohnenkönig. Anlässlich des Festtages zu Ehren des Ackergotts Saturn wurde Kuchen gegessen. In diesem Kuchen war eine Bohne versteckt und wer diese fand konnte für einen Tag König sein.

Veganer Dreikönigskuchen mit den drei Königen und einer Krone

Dreikönigskuchen Reloaded

Natürlich werden in der Schweiz nicht seit zweieinhalbtausend Jahren Dreikönigskuchen gegessen, schliesslich gibt es die Eidgenossenschaft erst seit 730 Jahren. Obwohl der Brauch schon im Mittelalter erwähnt wurde, war der Kuchen zu Beginn des 20. Jahrhunderts nur in wenigen Kantonen bekannt.

Das Revival dieses Brauchs verdanken wir dem Schweizer Brotforscher Max Währen. Dieser hat 1952 zusammen mit der Bäckereifachschule Richemont in Luzern ein spezielles Dreikönigskuchen-Rezept entwickelt. Der «neue» Dreikönigskuchen wurde daraufhin an einer Pressekonferenz vorgestellt. Die Mühe hat sich gelohnt. Heute werden in der Schweiz um den 6. Januar herum 1.5 Millionen Dreikönigskuchen verkauft.

Auch in anderen Ländern gibt es Dreikönigskuchen. In Frankreich ist es im Norden der Galette des Rois und im Süden der Gâteau des Rois. In Spanien heisst er Roscón de Reyes und in Mexiko Rosca de Reyes. Sogar in den USA, genauer in New Orleans, gibt es den Brauch mit dem Königskuchen. Dieser geht auf die französischen Wurzeln der Stadt zurück. Der French King Cake entspricht dem nordfranzösischen Galette des Rois, während der King Cake dem bunt dekorierten südfranzösische Gâteau des Rois ähnlich ist. Statt eines kleinen Königs ist in diesen Kuchen eine kleine Babyfigur versteckt.

So weit verbreitet wie in der Schweiz ist der Brauch jedoch nirgends. 1.5 Millionen verkaufte Kuchen bedeuten, dass fast in jedem Schweizer Haushalt ein Dreikönigskuchen verputzt wird. So beliebt ist keine andere Tradition in der Schweiz.

Backen wie eine Königin

Zu den gekauften kommen noch die selbstgemachte Dreikönigskuchen dazu. Und genau um diesen geht es hier, um einen selbstgemachten veganen Schweizer Dreikönigskuchen.

Es gibt mittlerweile allerlei Varianten, von interessant bis grotesk (Dreikönigskuchen mit Käse? Seriously?). Ich halte mich an das klassische Rezept mit Sultaninen, Mandelblättchen und Hagelzucker. Die Basis ist ein veganer süsser Hefeteig in welchen Sultaninen eingeknetet werden. Sultaninen sind gegenüber normalen Rosinen weicher und süsser, der Geschmack erinnert an Honig. Deshalb empfehle ich wie im Schweizer Originalrezept Sultaninen zu verwenden, keine Rosinen. Am besten umgeschwefelte in Bio-Qualität.

Das Besondere am Dreikönigskuchen ist seine Form. Ein grosses Stück in der Mitte und kleine Stücke ringförmig um das Mittelstück angeordnet. Die Form symbolisiert den König in der Mitte, der von seinen Vasallen flankiert wird.

Für mich macht ein guter Dreikönigskuchen auch immer das aus, was drauf kommt. Nein, die Mandelblättchen und der Hagelzucker sind nicht einfach nur Dekoration. Zum Geschmackserlebnis gehören die Mandeln und der Zucker dazu. Und lasst euch nicht in die Irre führen. Es gibt Rezepte die sagen Mandelblättchen oder Hagelzucker. Nein, Mandelblättchen und Hagelzucker. Punkt.

Dann viel Spass beim Backen und viel Glück, dass du dieses Jahr Königin oder König wirst.

Veganer Dreikönigskuchen
Der 6. Januar ist der Tag des Dreikönigskuchens. Werde für einen Tag zur Königin oder zum König und backe diesen traditionellen veganen Schweizer Dreikönigskuchen.
Zutaten für1 Dreikönigskuchen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
Ruhezeit für den Teig 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten

Das brauchts

  • 500 g Mehl
  • TL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 21 g Hefe entspricht ½ Würfel
  • 250 ml Sojamilch Zimmertemperatur
  • 80 g Margarine weich
  • 80 g Sultaninen*
  • 4 EL veganer Rahm zum Bestreichen
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 2 EL Hagelzucker
  • 1 König-Figürchen und Krone* alternativ eine ganze Mandel

So wirds gemacht

Hefeteig

  • Hefe zerbröckeln und mit dem Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen
  • Sojamilch und Margarine dazugeben, zu einem Teig vermischen und 15 bis 20 Min von Hand kneten (Küchenmaschine 10 Min)
  • Sultaninen in den Teig kneten
  • Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur zwei Stunden auf die doppelte Grösse aufgehen lassen

Dreikönigskuchen formen

  • Aus einem Viertel des Teigs eine Kugel formen und in die Mitte des mit Backpapier belegten Kuchenblechs legen
  • Restlichen Teig in 8 gleich grosse Portionen teilen und zu Kugeln formen, in einer Kugel den König verstecken
  • Die kleinen Kugeln mit wenig Abstand um die grosse Kugel anordnen und zugedeckt noch einmal 30 Minuten ruhen lassen
  • Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Dreikönigskuchen mit veganem Rahm bestreichen, mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen
  • In der unteren Hälfte des Ofens 30 Min backen

Tipp!

  • Die König-Plastikfigürli kann man beim Bäcker kaufen, eine vom letzten gekauften Dreikönigskuchen beiseitelegen. Wir haben unseres online bestellt.
  • Weitere nützliche Infos, Tipps und Tricks zum Hefeteig findest du in unserem ausführlichen Beitrag.
Hast du dieses Rezept nachgekocht?Erwähne @TheLuckyTofu oder tagge #theluckytofu
Veganer Dreikönigskuchen auf einem Gitter

Diskutiere mit

  1. Madeleine sagt:

    5 stars
    Vielen Dank für das super Rezept!
    Ich habe den Dreikönigskuchen fürs Büro gebacken, weil wir eine Veganerin im Team haben. Alle waren begeistert!
    Königin bin ich leider nicht geworden, aber halb so schlimm.
    Viele Grüsse
    Madeleine

    1. Stefanie Autor sagt:

      Salü Madeleine
      Es freut mich zu hören, dass dein Dreikönigskuchen so gut angekommen ist. 😋
      Im nächsten Jahr wirst du bestimmt Königin 👑
      Liebe Grüsse
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie bewertest du das Rezept?




Schliessen
Schliessen