Veganes Rührei

Gut zu wissen!

Tofu in fester Form enthält 13% Eiweiss, sowie Zink, Kalium, Magnesium und andere wertvolle Nährstoffe.

Rührei darf bei einem herzhaften Frühstück nicht fehlen. Zum Glück gibt’s veganes Rührei aka Rührtofu.

London ist eine tolle Stadt die wohl viele mit einem Pint Ale in einem der zahlreichen Pubs oder mit Fish and Chips in Verbindung bringen. Ich verbinde mit London meine erste vegane Rührei-Erfahrung.

Wie das so ist, wenn man eine fremde Stadt besucht vergeht die Zeit wie im Flug und man merkt erst viel zu spät, dass man Hunger hat. So war’s auch an diesem Vormittag als ich durch den faszinierenden bunten Stadtteil Camden gezogen bin. Beim Durchstöbern von alten LPs in einem Second Hand-Plattenladen fiel mir plötzlich ein, dass ich gar noch nicht gefrühstückt habe und unbedingt etwas essen muss.

Glücklicherweise fand ich in der Nähe ein kleines buntes Lokal, welches den besten Rührtofu der Stadt auf der Karte hatte – zumindest behauptete dies das Schild im Fenster: «Best Scrambled Tofu in Town». Bisher kannte ich Tofu nur in Currys oder anderen asiatischen Gerichten. Mangels Vergleichsmöglichkeiten kann ich zwar nicht sagen, ob das wirklich der beste Rührtofu in London war, aber er war verdammt gut und so habe ich das Ding zuhause nachgebaut und seither ist das der Hit bei jedem Brunch, der sogar von Nicht-Veganern in rauen Mengen auf die Teller geschöpft wird.

Veganes Rührei
Rührei darf bei einem herzhaften Frühstück nicht fehlen. Zum Glück gibt's veganes Rührei aka Rührtofu.
Zutaten für2 Personen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Das brauchts

  • 200 g Tofu
  • 250 g Seidentofu
  • 120 ml Sojamilch
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kala Namak
  • 1 TL Paprikapulver edelsüss
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch für die Dekoration

So wirds gemacht

  • Tofu in die Tofupresse oder alternativ zwischen zwei saubere Geschirrtücher legen und rund 30 Minuten beschweren
  • Seidentofu abtropfen und zusammen mit der Sojamilch, Zwiebelpulver, Kala Namak, Kurkuma und Paprikapulver in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Tofu aus der Presse oder dem Tuch nehmen und mit der Hand zur Masse einbröckeln. Alles gut vermischen und anschliessend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Bratpfanne mit etwas Öl heiss werden lassen und die Masse dann in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten, bis der Rühr Tofu die gewünschte Konsistenz/Feuchtigkeit hat.
  • Anrichten und optional mit dem frisch geschnittenen Schnittlauch garnieren.Das Schwarzsalz Kala Namak gibt dem Rührtofu den besonderen Ei-Geschmack.

Tipp!

Das Schwarzsalz Kala Namak gibt dem Rührtofu den besonderen Ei-Geschmack.
Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie bewertest du das Rezept?




Schliessen
© 2021 The Lucky Tofu
Schliessen